Die Merowinger – Bonusfolge 2 – Die Vita des heiligen Desiderius von Vienne II

Hier geht es weiter mit den Abenteuern unseres Heiligen und den Verbrechen seiner bösen Verfolger!

Unsere Bonusflge findet ihr auf Patreon

Das angesprochene Video zu Wein in der Antike findet ihr hier

Hinrichtung Brunichilds. Kupferstich von Paul Girardet nach einer Vorlage von Félix Philippoteaux (19. Jhdt.) CC0

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur:

King Sisebut: Life and Martyrdom of Desiderius, in: A. T. Fear (Hrsg. und Übers.): Life of the Visigothic Fathers (= Tanslated Texts for Historians 26), S. 1-14.

Die Merowinger – Bonusfolge 1 – Die Vita des heiligen Desiderius von Vienne I

In dieser Bnusfolge beschäftigen wir uns mit der Vita des heiligen Desiderius.

Sie stammt aus der Feder des westgotischen Königs SIsebut, der den Grundstein für die negative Darstellung der bösen Königin Brunichild gelegt hat.

Unsere Bonusflge findet ihr auf Patreon

Zur Geburt der Mary Sue (man beachte das wunderschöne Bild)

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur:

King Sisebut: Life and Martyrdom of Desiderius, in: A. T. Fear (Hrsg. und Übers.): Life of the Visigothic Fathers (= Tanslated Texts for Historians 26), S. 1-14.

Bonusfolge – Die germanischen Reichsbildungen auf römischem Boden

Bei dieser Folge werfen wir nochmal einen Blick auf unsere Serien zu den Vandalen, Goten und Merowingern schauen uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer Herrschaft an.

Und weil mit dieser Folge unser Podcast seinen ersten Geburtstag feiert, plaudern wir im Anschluss noch ein bisschen über die Hintergründe des Podcasts.

Bonusfolge – Die germanischen Reichsbildungen auf römischem Boden
Europa um 528 n. Chr. CC BY SA 4 Richard Ishida

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Die Merowinger – Folge 7 – Der Aufstieg der Hausmeier

Nachdem wir uns letzte Folge mit Dagobert den letzten großen Merowingerkönig, beschäftigen wir uns in dieser Folge mit dem Aufstieg der Hausmeier und schließen die Ereignisgeschichte zu den Merowingern ab.

Und natürlich, weil es sich ja um die Merowinger handelt, gibt’s auch Inzest und eher außergewöhnliche Familienverbindungen.

Folge 7 – Der Aufstieg der Hausmeier

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Ein stark vereinfachter (!) Stammbaum mit König Dagobert und seinen Nachfolgern

Für einen Stammbaum von Pippin, den älteren, Mittleren etc siehe den Wikipedia-Eintrag zu den Pippinieden (französisch). Für den Stammbaum dort einfach nach unten scrollen. Pippin der Ältere ist Pépin l’Ancien, Pippin der Mittlere wiederum Pépin de l’Herstal. Pippin der Jüngere ist unter den Karolongern zusammengefasst.

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Merowinger – Folge 6 – Chlothar und Dagobert

Heute beschäftigen wir uns wieder mit gesellschaftlichen Entwicklungen: Kirche, Pest und Tod! Und dann machen wir uns wieder an die Ereignisgeschichte mit Chlothars letzten Lebensjahren und der Nachfolge durch seinen Sohn Dagobert.

Folge 6 – Chlothar und Dagobert

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Das Frankenreich im Jahr 628. Das Herrschaftsgebiet in blau gehört zu Dagobert und das rote Gebiet zu seinem Bruder. CC0

Zur Entdeckung von Viren

Zur Pest im 6. Jahrhundert.

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Merowinger – Folge 5 – Bella civile II

Das Morden geht weiter! Von Bruderkriegen und bösen Königinnen, in dieser Folge erreichen die Bürgerkriege ihr bitteres Ende – Hinrichtung inklusive!

Danach werfen wir einen Blick auf die auswärtigen Beziehungen und schließen die Folge mit einem Fazit ab.

Folge 5 – Bella civile II

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Das Frankenreich um das Jahr 587. Chlothars Teilreich Neustrien ist zu diesem Zeitpunkt stark zusammengeschrumpft. CC0
Fredegunde versucht Rigunth zu töten CC0
Hinrichtung Brunichilds. Kupferstich von Paul Girardet nach einer Vorlage von Félix Philippoteaux (19. Jhdt.) CC0

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Merowinger – Folge 4 – Bella civile I

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und heute sehen wir, wie die nächste Generation ihren Väter in nichts nach stehen. Es geht also weiter mit noch mehr Mord und Krieg. Und auch die Königinnen sind mordend mit von der Partie!

Also haltet euch fest für diese stürmische Zeit!

Folge 4 – Bella civile I

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Hier sind die Teilreiche Neustrien, Austrasien und Burgund gut zu erkennen. Die Gebiete Aquitanien wurden dann unter Chilperich, Gunthram und Sigibert aufgeteilt und blieben Generationenlang umkämpft. Die hellgrünen Regionen werden erst später von Karl dem Großen erobert, also viel später CC BY SA Sémhur
Fredegunde übergibt das vergiftete Messer um Sigibert zu ermorden CC0
Sigibert wird ermordet CC0

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Merowinger – Folge 3 – Gefährliche Onkel

Nachdem wir uns letzte Folge mit der fränkischen Gesellschaft und allerlei Mord und Totschlag beschäftigt haben, machen wir heute weiter mit der Ereignisgeschichte und noch mehr Mord und Totschlag.

Dabei sehen wir uns auch die ausergewöhnlichen Familienkonstellationen und kuriosen Sammelleidenschaften merowingischer Könige an!

Die Merowinger – Folge 3 – Gefährliche Onkel

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Das Reich unter den Merowingern CC BY SA 3.0 Altaileopard
Der Goldsolidus mit dem Abbild Theudeberts: D(ominus) N(oster) Theudebertus. Auf der Rückseite ist das Victor gut zu erkennen. CC0
Chlodwigs Söhne und Enkel
Die Erdrosselung Galsvinths durch Chilperich CC0
Sigibert und Brunichild heiraten CC0

Für eine bildliche Darstellung wie Chilperich und Chlothar ihre Neffen ermorden siehe diesen Holzstich

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Merowinger – Folge 1 – Die Frühzeit bis Chlodwig

Willkommen zur Miniserie zu den Merowingern. In der ersten Folge beschäftigen wir uns mit Frühzeit der Franken, der Lage in Gallien im 5. Jahrhundert und der Herrschaft Chlodwigs.

Folge 1 – Die Frühzeit bis Chlodwig

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Gallien im Jahr 481 CC0
Die Feldzüge Chlodwigs CC0
Die Taufe Chlodwigs auf Elfenbein CC0

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Sebastian Scholz: Die Merowinger. Stuttgart 2015. Rezensionen hier und hier

Martina Hartmann: Aufbruch ins Mittelalter. Die Zeit der Merowinger. Darmstadt 20112 Zur Rezension

Die Goten – Folge 9 – Von Toulouse nach Toledo – Spannungsreiche Familienverhältnisse

Die Ostgoten sind untergegangen, aber die Westgoten sind noch putzmunter. Wie ist es jetzt mit ihnen weitergegangen?

Viel Spaß bei einer neuen Folge sehr komplizierter und spannungsreicher gotischer Familienverhältnisse!

Die Goten – Folge 9 – Von Toulouese nach Toledo – Schwierige Familienverhältnisse

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Die schwierigen Familienverhätnisse der westgotischen Königsfamilie
Das Westgotenreich um das Jahr 560 CC BY SA Medievalista
Helllila die Eroberungen Athanagilds 565 und mittellia die Eroberungen Leovigilds (568-586) und dunkellila die Besitzungen der Oströmer CC BY SA Tyk
Die iberische Halbinsel am Ende der Herrschafts Leovigilds 586 CC BY SA Medievalista
Der Triumph des Heiligen Hermenegild. Ein Gemälde (1654) von Francisco de Herrera dem Jüngeren
Statue Leovigilds CC BY SA Basilio

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Herwig Wolfram: Die Goten. Von den Anfängen bis zur Mitte des sechsten Jahrhunderts. Entwurf einer historischen Ethnographie. München 1990, dritte überarbeitete Auflage.

Frank M. Ausbüttel: Theoderich der Große. Darmstadt 2012. Zur Rezension.

Gerd Kampers: Geschichte der Westgoten. Paderborn 2008. Zur Rezension.