Bonusfolge – Die germanischen Reichsbildungen auf römischem Boden

Bei dieser Folge werfen wir nochmal einen Blick auf unsere Serien zu den Vandalen, Goten und Merowingern schauen uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer Herrschaft an.

Und weil mit dieser Folge unser Podcast seinen ersten Geburtstag feiert, plaudern wir im Anschluss noch ein bisschen über die Hintergründe des Podcasts.

Bonusfolge – Die germanischen Reichsbildungen auf römischem Boden
Europa um 528 n. Chr. CC BY SA 4 Richard Ishida

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Die Goten – Folge 7 – Eine große glückliche Familie

Heute wird geheiratet!

Nachdem wir uns letzte Folge die inneren Verhältnisse des Ostgotenreiches in Italien näher angeschaut haben, werfen wir jetzt mal einen Blick auf die Außenpolitik Theoderichs. Denn er war ganz schön fleißig.

Und beenden werden wir diese Folge dann mit den letzten Regierungsjahren Theoderichs und blicken dann erneut auf Italien

Die Goten – Folge 7 – Theoderichs Außenpolitik und letzten Regierungsjahre

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Und wer etwas Trost braucht…

Theoderichs große glückliche Familie
Die Eroberungen Chlodwigs einschließlich der Gebiete der Westgoten
Europa beim Tode Theoderichs 526 CC0

Falls euch die Bilder nicht angezeigt werden, hier könnt ihr sie sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Herwig Wolfram: Die Goten. Von den Anfängen bis zur Mitte des sechsten Jahrhunderts. Entwurf einer historischen Ethnographie. München 1990, dritte überarbeitete Auflage.

Frank M. Ausbüttel: Theoderich der Große. Darmstadt 2012. Zur Rezension.

Gerd Kampers: Geschichte der Westgoten. Paderborn 2008. Zur Rezension.

Die Vandalen – Bonusfolge 2 – Germanen, Slawen und Vandalismus – Eine Rezeptionsgeschichte

Die gens der Vandalen ist untergegangen. Ihr Königreich erobert und sie selbst ins römische Reich deportiert In dieser Folge beschäftigen wir uns mit den Spuren, die sie in der europäischen Erinnerung hinterlassen haben

Wie so oft, verändert sich mit der Zeit das Bild im Laufe der Jahrhunderte und wir sehen uns an, wie die Vandalen eine Zeit lang für Slawen gehalten wurden, was die Schweden mit den Vandalen zu schaffen hatten und natürlich woher unser heutiger Gebrauch des Wortes Vandalismus herkommt.

Diese Bonusfolge könnt ihr auf unserer Patreon-Seite anhören

Der Humanist Albert Krantz CC 0
Henri Baptiste CC 0.
Der „Begründer“ des Vandalismus

Das schwedische Staatswappen CC 0.
Hier sind gut die 3 Kronen der Schweden, Goten und Vandalen zu sehen
Die Fast-Kolonie Vandalia CC 0

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016. Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 7 – Das Ende der Glückssträhne

Letzte Folge hat mit einem Putsch geendet. Jetzt schauen wir uns an, wer geputscht hat, und was das für fatale Folgen für die Vandalen hatte.

Kaiser Justinian macht sich jetzt daran, die Vandalen für ihren Putsch zu bestrafen und ihr Reich zu erobern. Haltet euch fest für das Ende der Vandalen

Die Vandalen – Folge 7 – Das Ende der Glückssträhne

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Der Stammbaum der vandalischen Könige
Das Königreich der Vandalen im Jahr 526 CC 0
Das (ost)römische Reich unter Kaiser Justinian. lila eingefärbt sind seine Eroberungen mit eingeschlossen das Reich unserer tapferen Vandalen. CC BY SA Captain Blood

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016. Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 6 – Gunthamund, Thrasamund und Hilderich

Nachdem Hunerich letzte Folge viele schreckliche Tode gestorben ist, beschäftigen wir uns jetzt mit seinen Nachfolgern.

Wir sehen, wie Gunthamund und Thrasamund weiter die Katholiken bedrängen, bis es zur großen Zeitenwende kommt. In Karthago erklimmt Hilderich, der Sohn Hunnerichs den Thron und leitet eine Trendwende in der Kirchenpolitik ein. Derweil wird in Konstantinopel Justin neuer Kaiser und ebnet dabei den Weg für seinen berühmten Nachfolger Justinian. Was bedeutet das jetzt für unsere Vandalen?

Langsam geht es aufs große Finale zu!

Die Vandalen – Folge 6 – Gunthamund, Thrasamund und Hilderich

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Der Stammbaum der vandalischen Könige
Das Königreich der Vandalen im Jahr 526

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016. Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 5 – Hunerich der Verfolger

Diese Folge ist ganz Geiserichs Sohn Hunerich gewidmet. Hunerich hat sich hart den Ruf eines großen Verfolgers erarbeitet. Das heißt, heute werden viele Leute verbannt, verbrannt und sonst wie getötet. Schauen wir uns also an, wer dran glauben musste und warum.

Dabei werfen wir auch einen kritischen Blick auf die Quellen und sehen uns an, welche Dinge es bei Quellenkritik zu beachten gilt

Und für die Freunde makabren Humors warten am Ende der Folge viele unterhaltsam-bösartige Todesarten. Es lohnt sich also, die Folge bis ganz zum Schluss anzuhören 😉

Die Vandalen – Folge 5 – Hunerich der Verfolger

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Hunerich und seine angeheiratete Verwandschaft
Der Stammbaum der vandalischen Könige
Das vandalische Königreich im Jahr 526

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016 Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 4 – Das afrikanische Königreich der Vandalen

letzte Woche ist das weströmische Reich untergegangen, woran Geiserich und seine Vandalen nicht ganz unbeteiligt waren.

Heute werden wir einen Blick nach innen werfen und sehen uns an, wie das vandalische Königreich aufgebaut war und wie es sich unter Geiserich entwickelt hat.

Die Vandalen – Folge 4 – Das afrikanische Königreich der Vandalen

Ko-Fi

Patreon

Das Königreich der Vandalen im Jahr 526

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016. Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 3 – Geiserich und das weströmische Chaos

In der letzten Folge hat Geiserich Karthago erobert und bei den Römern ging alles drunter und drüber. Wiedermal… Jetzt beschäftigen wir uns mit Geiserichs Versuchen bei der Kaiserwahl mitzumischen, dem letzten Versuch der Römer, Afrika zurück zu erobern und weil es sich immerhin um Römer handelt, viel Intrigen, Totschlag und schließlich das dramatische Ende.

Die Vandalen – Folge 3 – Geiserich und weströmische Chaos

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Kleinasien. Rot unterstrichen ist Isaurien. Die genaue Grenze Isauriens änderte sich im Laufe der Antike und das Gebiet reichte bis zur Südküste.

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016 Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 2 – Königtum, Christianisierung und Eroberung Afrikas

In dieser Folge ziehen die Vandalen weiter nach Spanien und machen sich daran, nach Afrika überzusetzen. Doch bevor wir Afrika erobern und die Vandalen unter ihrem König Geiserich in ihre neue Hauptstadt Karthago einziehen, schauen wir uns das vandalische Königtum an und beschäftigen uns mit der Christianisierung der Vandalen. Was sind eigentlich Arianer, oder korrekter Homöer?

Und eines darf natürlich auch nicht fehlen: römische Machtkämpfe!

Die Vandalen – Folge 2 – Königtum, Christianisierung und Eroberung Afrikas

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Die theodosianische Dynastie bis Valentian III. (Valentinian III. unten rechts)
Die römischen Diözesen in der Spätantike. CC0
Das vandalische Königreich um 526 n. Chr. CC0

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016 Zur Rezension

Die Vandalen – Folge 1 – Vandalen im Römischen Reich

Nachdem wir die Miniserie zu den Hunnen abgeschlossen haben, kümmern wir uns jetzt um den nächsten Schrecken der Römer: die Vandalen!

Wer hat nicht schon vom Vandalismus und Vandalen gehört? Doch wer waren eigentlich die originalen Vandalen? Und stehen sie zurecht in Verruf?

In der ersten Folge der Serie geht es um den Einfall der Vandalen ins Römische Reich und welches Chaos dort gerade geherrscht hat. Die Römer sind nämlich damit beschäftigt, sich gegenseitig zu bekriegen und mitten drin stecken die Goten. Wenn das nicht der ideale Zeitpunkt für die Vandalen ist, den Rhein zu überqueren!

Die Vandalen – Folge 1 – Vandalen im Römischen Reich

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Karte des römischen Reiches unter Kaiser Trajan um 117 n. Chr. CC 0.
Nördlich der Donau liegt die Provinz Dacia
Das Römische Reich um 400 n. Chr. CC0. Eingezeichnet ist auch die Diözese Illyricum, die zwischen Ost- und Westrom umstritten war.
Die Vandalen, Alanen und Sueben in Spanien
Der Stammbaum der theodosianischen Dynastie. Hellrot die Kaiser des Ostens und dunkelrot die Kaiser des Westens

Für unsere Hörer auf Spotify: Hier könnt ihr die hochgeladenen Bilder sehen.

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur

Konrad Vössing: Das Königreich der Vandalen, Darmstadt 2014. Rezensionen hier und hier

Roland Steinacher: Die Vandalen, Stuttgart 2016 Zur Rezension