Zoroastrier in Sri Lanka

Hi, in dieser kleinen aber feinen Bonusfolge beshäftigen wir uns mit Zoroastriern in Sri Lanka.

Wenn ihr die Folge hören wollt, dann abonniert uns doch bei patreon!

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Jamsheed K. Choksy: Iranians and Indians on the shores os Serendib (Sri Lanka), in: Navid Fozi (Hg.): Parsis in India and the diaspora. Leiden 2014.

Zoroastrier im modernen Iran

In dieser Folge geht es um die Zoroastrier im modernen Iran (20. und 21. Jahhundert). Die Aussichten sehen hier deutlich negativer aus als bei den Parsen in Indien. Wir werden und mit themen wie Diskriminierung, Nationalismus den Einfluss des Zoroastrismus auf Politik und Gesellscahft und mit den Entwicklungen innerhalb zoroastrischer Gemeniden beschäftigen.

Wenn ihr die Folge hören wollt, dann abonniert uns doch bei patreon!

Moderner Feuertempel in Yazd

Moderner Feuertempel in Yazd. Gut auch erkennbar die Flügelscheibe (Faravahar) CC BY SA 3

Folgendes Bild zeigt die Flügelscheibe auf dem Grabmahl des iranischen Nationaldichters Ferodausi, der das Heldenepos Schahmane gedichtet hat. Er selbst war Muslim, aber das Beispiel zeigt, wie nun Dinge, die als (besonders) iranisch galten, jetzt mit der Flügelscheibe geschmückt wurden.:

Das Faravahar auf dem Sarkophag des Ferodausi CC BY SA 4

Ein Beispiel für den Einfluss altpersischer (hier sasanidischer) Architektur: oben der Palast und unten das iranische Nationalmuseum.

Ruine des Palastes von Chosrau I CC BY SA 3 Carl Oppolzer
Das iranische Nationalmuseum. Es ist architektonisch dem Palast Chosraus I nachempfunden. CC BY SA 3 Ondřej Žváček

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Michael Strausberg: Die Religion Zarathustras. Geschichte – Gegenwart – Rituale. Band 1. Kohlhammer 2002.

Shaul Shaked: The Myth of Zurvan. Cosmogony and Echatology , in: Ithamar Gruenwald, Shaul Shaked and Gedaliahu G. Stroumsa (Hrsgs.): Messiah and Christos. Tübingen 1992, S. 219-239.

Allan williams, Sarah Stewart, Almut Hintze (Hgg.): The Zoroastrian Flame: Exploring Religion, History and Tradition. London/New York 2016.

  • Sarah Stewart: Ideas os Self-Definition amonf Zoroastrians in Post- Revolutionary Iran, S. 353-370.

Michael Strausberg und Yuhan Sohrab-Dinshav Vevaina und Anna Tessman (Hrsg.): The Wiley Blackwell Companion to Zoroastrianism. Wiley Blackwell 2015.

  • Albert de Jong Religion and Politics in Pre‐Islamic Iran, S. 85-102.
  •  Touraj Daryaee: Zoroastrianism under Islamic Rule, S. 103-118.
  •  Albert de Jong: Armenian and Georgian Zoroastrianism, S. 119-128.
  •  Frantz Grenet: Zoroastrianism in Central Asia, S. 129-146.
  • Takeshi Aoki: Zoroastrianism in the Far East,, S. 147-156.
  • John R. Hinnels: The Parsis, S. 157-172.
  • Michael Strausberg: Zoroastrians in Modern Iran, S. 173-190.
  • John R. Hinnels: The Zoroastrian Diaspora, S. 191-208.
  • Antonio Panaino: Cosmologies and Astrology, S. 235-258
  • Carlo G. Cereti: Myths, Legends, Eschatologies, S. 259-272.
  • Maria Macuch: Law in Pre‐Modern Zoroastrianism, S. 289-298.
  • Alberto Cantera: Ethics, S. 315-332.
  • Alan V. Williams: Purity and Pollution / The Body, S.345-362.
  • Michael Stausberg and Ramiyar P. Karanjia: Rituals, S. 363-378.
  • Prods Oktor Skjærvø: Early India and Iran, S. 409-422
  • Yaakov Elman and Shai Secunda: Judaism, S. 423-426
  • Martin L. West: The Classical World, S. 437-450.
  • Marco Frenschkowski: Christianity, S. 457-476.
  • Manfred Hutter: Manichaeism in Iran, S. 477-490.
  • Shaul Shaked: Islam, S. 499-504.

Die Völker Zentralasiens – Folge 1 – Die Kushan und Kushano-Sasaniden

In dieser Folge schauen wir uns die großen Kushan an, ihre Unterjochung durch die noch größeren Sasaniden. Damit liefern wir den Auftakt für die Geschichte Zentralasiens in der Spätantike

Die Kushan und Kushano-Sasaniden

Zur baktrischen Sprache

Eurasien im 2. Jahrhundert. Das Reich der Kushan bei seiner größten Ausdehnung. CC BY SA 4 SY
Die iranischen Sprachen heute CC BY SA 4
Die baktrische Schrift, Blockschrift und Kursiv. Man sieht klar die Übernahme des griechischen Alphabets. Weggelassen wurden die Buchstaben Ksi und Psi, hinzugefügt ist der Buchstabe Scho (gesprochen wie das deutsch sch) CC BY SA 3
Münze von König Kanischka (vorsasanidische Zeit). Vorne steht der König. Hinten der Gott Helios. CC BY SA 3 CNG Coins
Münztypus 1: Vorne sieht man Bahram I stehend. Auf der Rückseite Ganescha. CC BY SA 3 Olysyar
Münztypus 2: Münze Ardaschirs I. Vorne der kopf Ardaschir. Hinten Anahita sitzend. CC BY SA 3 CNG Coins

Musik:

RKFMThe Great Desert | Epic Arabic Music | Ancient Oriental Music | No Copyright

World Music Official – https://www.youtube.com/channel/UC0Cf…

Literatur

Janos Harmatta, B. N. Puri und G. F. Etemadie (Hgg.): History of Civilizations of Central Asia, Band II. Development of Sedentary an Nomadic Civilisations 700 B. C. – A. D. 250. Paris 19962.

B. A. Litvinsky, Zhang Guand-Da, R. Shabani Samghabadi (Hgg.): History of Civilizations of Central Asia, Band III. The crossroad of civilizations A. D. 250 to 750. Paris 1

Die Perser – Bonusfolge – Chosrau II – Eine Rezeptionsgeschichte

Damit die Wartezeit bis zur nächsten regulären Folge nicht zu lang wird, veröffentlichen wir ältere Bonusfolgen. Also viel Spaß!

In dieser Bonusfolge widmen wir uns ganz der Rezeption Chosraus II in den muslimischen Quellen.

Bonus – Chosrau II – Eine Rezeptionsgeschichte

Silberdrachme Chosraus II nachdem er die Macht wiedererlangt hat. Gut erkennbar ist die geflügelte Krone CC0
Statue Ferodausis in Tus (Iran) CC BY SA 4
Ein Ausschnit aus dem Geschichtswerk Bal’amis CC0

Musik:

RKFMThe Great Desert | Epic Arabic Music | Ancient Oriental Music | No Copyright

World Music Official – https://www.youtube.com/channel/UC0Cf…

Literatur

Keenan Baca-Winters: From Rome to Iran: Identity and Xusro II. Irvine 2015

Die Parsen II – In der Neuzeit

In dieser Folge beschäftigen wir uns mit den Parsen in Indien in der Neuzeit. Wir sehen uns die internen Konflikte der jungen Gemeinde an, sowie ihre Entwicklung in der Zeit des Kolonialismus.

Die Verteilung der Parsen im heutigen Indien CC BY 4

Wenn ihr die Folge hören wollt, dann abonniert uns doch bei patreon!

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Michael Strausberg: Die Religion Zarathustras. Geschichte – Gegenwart – Rituale. Band 1. Kohlhammer 2002.

Shaul Shaked: The Myth of Zurvan. Cosmogony and Echatology , in: Ithamar Gruenwald, Shaul Shaked and Gedaliahu G. Stroumsa (Hrsgs.): Messiah and Christos. Tübingen 1992, S. 219-239.

Allan williams, Sarah Stewart, Almut Hintze (Hgg.): The Zoroastrian Flame: Exploring Religion, History and Tradition. London/New York 2016.

  • Sarah Stewart: Ideas os Self-Definition amonf Zoroastrians in Post- Revolutionary Iran, S. 353-370.

Michael Strausberg und Yuhan Sohrab-Dinshav Vevaina und Anna Tessman (Hrsg.): The Wiley Blackwell Companion to Zoroastrianism. Wiley Blackwell 2015.

  • Albert de Jong Religion and Politics in Pre‐Islamic Iran, S. 85-102.
  •  Touraj Daryaee: Zoroastrianism under Islamic Rule, S. 103-118.
  •  Albert de Jong: Armenian and Georgian Zoroastrianism, S. 119-128.
  •  Frantz Grenet: Zoroastrianism in Central Asia, S. 129-146.
  • Takeshi Aoki: Zoroastrianism in the Far East,, S. 147-156.
  • John R. Hinnels: The Parsis, S. 157-172.
  • Michael Strausberg: Zoroastrians in Modern Iran, S. 173-190.
  • John R. Hinnels: The Zoroastrian Diaspora, S. 191-208.
  • Antonio Panaino: Cosmologies and Astrology, S. 235-258
  • Carlo G. Cereti: Myths, Legends, Eschatologies, S. 259-272.
  • Maria Macuch: Law in Pre‐Modern Zoroastrianism, S. 289-298.
  • Alberto Cantera: Ethics, S. 315-332.
  • Alan V. Williams: Purity and Pollution / The Body, S.345-362.
  • Michael Stausberg and Ramiyar P. Karanjia: Rituals, S. 363-378.
  • Prods Oktor Skjærvø: Early India and Iran, S. 409-422
  • Yaakov Elman and Shai Secunda: Judaism, S. 423-426
  • Martin L. West: The Classical World, S. 437-450.
  • Marco Frenschkowski: Christianity, S. 457-476.
  • Manfred Hutter: Manichaeism in Iran, S. 477-490.
  • Shaul Shaked: Islam, S. 499-504.

Die Parsen I – Die Migration nach Indien

In dieser Folge beschäftigen wir uns mit der Migration der Zoroastrier nach Indien. Dort angekommen wurden sie wegen ihrer persischen Herkunft als Parsen bezeichnet (und werden noch heute so genannt). Im Zentrum der Folge steht die große MIgrationsgeschichte der zoroastrier und wie es ihnen dann schließlich in Indien erging.

Die heutige Provinz Gujarat in Indien CC BY SA 4 Filpro

Wenn ihr die Folge hören wollt, dann abonniert uns doch bei patreon!

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Michael Strausberg: Die Religion Zarathustras. Geschichte – Gegenwart – Rituale. Band 1. Kohlhammer 2002.

Shaul Shaked: The Myth of Zurvan. Cosmogony and Echatology , in: Ithamar Gruenwald, Shaul Shaked and Gedaliahu G. Stroumsa (Hrsgs.): Messiah and Christos. Tübingen 1992, S. 219-239.

Allan williams, Sarah Stewart, Almut Hintze (Hgg.): The Zoroastrian Flame: Exploring Religion, History and Tradition. London/New York 2016.

  • Sarah Stewart: Ideas os Self-Definition amonf Zoroastrians in Post- Revolutionary Iran, S. 353-370.

Michael Strausberg und Yuhan Sohrab-Dinshav Vevaina und Anna Tessman (Hrsg.): The Wiley Blackwell Companion to Zoroastrianism. Wiley Blackwell 2015.

  • Albert de Jong Religion and Politics in Pre‐Islamic Iran, S. 85-102.
  •  Touraj Daryaee: Zoroastrianism under Islamic Rule, S. 103-118.
  •  Albert de Jong: Armenian and Georgian Zoroastrianism, S. 119-128.
  •  Frantz Grenet: Zoroastrianism in Central Asia, S. 129-146.
  • Takeshi Aoki: Zoroastrianism in the Far East,, S. 147-156.
  • John R. Hinnels: The Parsis, S. 157-172.
  • Michael Strausberg: Zoroastrians in Modern Iran, S. 173-190.
  • John R. Hinnels: The Zoroastrian Diaspora, S. 191-208.
  • Antonio Panaino: Cosmologies and Astrology, S. 235-258
  • Carlo G. Cereti: Myths, Legends, Eschatologies, S. 259-272.
  • Maria Macuch: Law in Pre‐Modern Zoroastrianism, S. 289-298.
  • Alberto Cantera: Ethics, S. 315-332.
  • Alan V. Williams: Purity and Pollution / The Body, S.345-362.
  • Michael Stausberg and Ramiyar P. Karanjia: Rituals, S. 363-378.
  • Prods Oktor Skjærvø: Early India and Iran, S. 409-422
  • Yaakov Elman and Shai Secunda: Judaism, S. 423-426
  • Martin L. West: The Classical World, S. 437-450.
  • Marco Frenschkowski: Christianity, S. 457-476.
  • Manfred Hutter: Manichaeism in Iran, S. 477-490.
  • Shaul Shaked: Islam, S. 499-504.

Die Merowinger – Bonusfolge 2 – Die Vita des heiligen Desiderius von Vienne II

Damit die Wartezeit bis zur nächsten regulären Folge nicht zu lang wird, veröffentlichen wir ältere Bonusfolgen. Also viel Spaß!

Hier geht es weiter mit den Abenteuern unseres Heiligen und den Verbrechen seiner bösen Verfolger!

Das angesprochene Video zu Wein in der Antike findet ihr hier

Hinrichtung Brunichilds. Kupferstich von Paul Girardet nach einer Vorlage von Félix Philippoteaux (19. Jhdt.) CC0

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur:

King Sisebut: Life and Martyrdom of Desiderius, in: A

Die Merowinger – Bonusfolge 1 – Die Vita des heiligen Desiderius von Vienne I

Damit die Wartezeit bis zur nächsten regulären Folge nicht zu lang wird, veröffentlichen wir ältere Bonusfolgen. Also viel Spaß!

In dieser Bonusfolge beschäftigen wir uns mit der Vita des heiligen Desiderius.

Sie stammt aus der Feder des westgotischen Königs SIsebut, der den Grundstein für die negative Darstellung der bösen Königin Brunichild gelegt hat.

Hinrichtung Brunichilds. Kupferstich von Paul Girardet nach einer Vorlage von Félix Philippoteaux (19. Jhdt.) CC0

Zur Geburt der Mary Sue (man beachte das wunderschöne Bild)

Musik:

Mid-Air Machine – Guardians (CC BY SA)

Literatur:

King Sisebut: Life and Martyrdom of Desiderius, in: A. T. Fear (Hrsg. und Übers.): Life of the Visigothic Fathers (= Tanslated Texts for Historians 26), S. 1-14.

Der Zoroastrismus und das Christentum

In dieser Folge werden wir uns damit beschäftigen, inwieweit es Einflüsse des Zoroastrismus auf das Christentum gab. Im Vordergrund stehen vor allem (Bild)motive, die das Christentum vom Zoroastrismus beziehungsweise dem persischen Raum entnommen hat und was die frühen Christen eigentlich über den Zoroastrismus wussten.

Folge 17 – Der Zoroastrismus und das Christentum
Eine Darstellung der heiligen drei Könige auf einem christlichen Sarkophag des 3. Jahrhunderts CC BY Giovanni Dall’Orto
Gold Dinar Schapurs I. Auf der Rückseite ist der Feueraltar mit zwei Priestern gut zu erkennen CC BY SA 2.5 CNG Coins

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Michael Strausberg: Die Religion Zarathustras. Geschichte – Gegenwart – Rituale. Band 1. Kohlhammer 2002.

Alan Williams, Sarah Stewart und Almut Hintze: The Zoroastrian Flame. London/New York

Shaul Shaked: The Myth of Zurvan. Cosmogony and Echatology , in: Ithamar Gruenwald, Shaul Shaked and Gedaliahu G. Stroumsa (Hrsgs.): Messiah and Christos. Tübingen 1992, S. 219-239.

Michael Strausberg und Yuhan Sohrab-Dinshav Vevaina und Anna Tessman (Hrsg.): The Wiley Blackwell Companion to Zoroastrianism. Wiley Blackwell 2015.

  • Albert de Jong Religion and Politics in Pre‐Islamic Iran, S. 85-102.
  •  Touraj Daryaee: Zoroastrianism under Islamic Rule, S. 103-118.
  •  Albert de Jong: Armenian and Georgian Zoroastrianism, S. 119-128.
  •  Frantz Grenet: Zoroastrianism in Central Asia, S. 129-146.
  • Takeshi Aoki: Zoroastrianism in the Far East,, S. 147-156.
  • John R. Hinnels: The Parsis, S. 157-172.
  • Michael Strausberg: Zoroastrians in Modern Iran, S. 173-190.
  • John R. Hinnels: The Zoroastrian Diaspora, S. 191-208.
  • Antonio Panaino: Cosmologies and Astrology, S. 235-258
  • Carlo G. Cereti: Myths, Legends, Eschatologies, S. 259-272.
  • Maria Macuch: Law in Pre‐Modern Zoroastrianism, S. 289-298.
  • Alberto Cantera: Ethics, S. 315-332.
  • Alan V. Williams: Purity and Pollution / The Body, S.345-362.
  • Michael Stausberg and Ramiyar P. Karanjia: Rituals, S. 363-378.
  • Prods Oktor Skjærvø: Early India and Iran, S. 409-422
  • Yaakov Elman and Shai Secunda: Judaism, S. 423-426
  • Martin L. West: The Classical World, S. 437-450.
  • Marco Frenschkowski: Christianity, S. 457-476.
  • Manfred Hutter: Manichaeism in Iran, S. 477-490.
  • Shaul Shaked: Islam, S. 499-504.

Zoroastrische Einflüsse auf das Judentum

In der heutigen Folge werden wir uns mit den Einflüssen des Zoroastrismus auf das Judentum beschäftigen. Dabei behandeln wir aucveraltete Theorienauch Unterschiede und Ähnlichkeiten, die sich unabhängig voneinander entwickelt haben.

Zoroastrische Eflüsse auf das Judentum

Wenn euch diese Folge gefallen hat, lasst doch ein Trinkgeld auf Ko-Fi oder Patreon da:

Ko-Fi

Patreon

Musik:

J.R.S. Schattenberg – The Farthest Realm (CC BY SA 4.0)

Literatur:

Michael Strausberg: Die Religion Zarathustras. Geschichte – Gegenwart – Rituale. Band 1. Kohlhammer 2002.

Alan Williams, Sarah Stewart und Almut Hintze: The Zoroastrian Flame. London/New York

Shaul Shaked: The Myth of Zurvan. Cosmogony and Echatology , in: Ithamar Gruenwald, Shaul Shaked and Gedaliahu G. Stroumsa (Hrsgs.): Messiah and Christos. Tübingen 1992, S. 219-239.

Michael Strausberg und Yuhan Sohrab-Dinshav Vevaina und Anna Tessman (Hrsg.): The Wiley Blackwell Companion to Zoroastrianism. Wiley Blackwell 2015.

  • Albert de Jong Religion and Politics in Pre‐Islamic Iran, S. 85-102.
  •  Touraj Daryaee: Zoroastrianism under Islamic Rule, S. 103-118.
  •  Albert de Jong: Armenian and Georgian Zoroastrianism, S. 119-128.
  •  Frantz Grenet: Zoroastrianism in Central Asia, S. 129-146.
  • Takeshi Aoki: Zoroastrianism in the Far East,, S. 147-156.
  • John R. Hinnels: The Parsis, S. 157-172.
  • Michael Strausberg: Zoroastrians in Modern Iran, S. 173-190.
  • John R. Hinnels: The Zoroastrian Diaspora, S. 191-208.
  • Antonio Panaino: Cosmologies and Astrology, S. 235-258
  • Carlo G. Cereti: Myths, Legends, Eschatologies, S. 259-272.
  • Maria Macuch: Law in Pre‐Modern Zoroastrianism, S. 289-298.
  • Alberto Cantera: Ethics, S. 315-332.
  • Alan V. Williams: Purity and Pollution / The Body, S.345-362.
  • Michael Stausberg and Ramiyar P. Karanjia: Rituals, S. 363-378.
  • Prods Oktor Skjærvø: Early India and Iran, S. 409-422
  • Yaakov Elman and Shai Secunda: Judaism, S. 423-426
  • Martin L. West: The Classical World, S. 437-450.
  • Marco Frenschkowski: Christianity, S. 457-476.
  • Manfred Hutter: Manichaeism in Iran, S. 477-490.
  • Shaul Shaked: Islam, S. 499-504.